Philosophie des Lichtbewusstseins


Die Philosophie des Lichtbewusstseins, begründet nach dem Heiler, spirituellen Begleiter, Lebenslehrer und Philosphen David Wared, ist die Befreiungsphilosophie des Menschen, um auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene heil zu werden. Durch sie erweitert der Mensch seine Identifikation und geht von einer streng rationalen in eine geistorientierte Sicht über, die ihm völlig neue Perspektiven eröffnet.

 

Die Philosophie erweitert die Verstandsorientierung um die Tiefen des Fühlens und baut durch das Mitgefühl die Brücke zur Einheit. Beide Quellen menschlicher Erkenntnis tragen gleichwertig zur Erkenntnis bei und bringen den Menschen und die Menschheit in ihrer Entwicklung weiter. Der Mensch erinnert sich daran, dass er ein göttliches Wesen mit unbegrenztem schöpferischen Energiepotenzial ist.

 

Lichtbewusstsein ist zusätzlich aus der Absicht und Motivation entstanden, den Menschen bestmögliche Impulse für seine Handlungen und für die Erkenntnis seiner Möglichkeiten zu geben und zu verdeutlichen, wie wichtig seine Entwicklung in die höchstmögliche Erkenntnis wirklich ist.


Lichtbewusstsein ist der absolute Bewusstseinszustand der ewigen, wahren und wirklichen Existenz eines Menschen. Während seines Lebens ergründet er das Wahre und Wirkliche, deckt das Illusorische auf und kehrt es lichtvoll um. Über diesen Prozess der Bewusstseinsentwicklung erkennt er die absolute Wahrheit als Ausdruck der Wirklichkeit, durch die er sich veredelt.

 

Das Lichtbewusstsein bringt den wahren Wesenskern im Inneren zum Vorschein. Mit diesem in Kontakt zu kommen, ist eine der wesentlichen Aufgaben, die sich der Mensch ersehnt. Nur über das Durchlaufen von Lebensprozessen, die sein Bewusstsein über sein wahres und ewiges Selbst erweitern, kann er sich seinem höchstmöglichen dualen Seinszustand annähern. Während seiner Bewusstseinsentwicklung wird er immer wieder vor die Wahl gestellt, sich dem Lichtausdehner als Persönlichkeitsanteile oder dem Schattenausdehner, der aus dem Ego motiviert wird, zuzuwenden.

 

Das reine Lichtbewusstsein kann er nur leben, wenn er seine Selbsterkenntnis weit genug entwickelt hat und bereit ist, sich von seiner Fixierung auf die materielle Existenz zu befreien.

Über das Erleben, Erfahren und Erkennen durchläuft er einen Bewusstseinsprozess, der ihn in seine Selbstmeisterschaft und Erleuchtung führt. Er lebt sein Leben in Hingabe, Demut, höchster Humanität und in Einheit mit allen Geschöpfen.

 

Die Lichtbewusstsein-Akademie ist aus David Wared's Vision des Heilens entstanden, die in vielfältiger Art und Weise die Menschen auf dem Weg des Bewusstseins begleitet. Neben dem Lichtyoga und der Lichtaufstellung wird die Lehre der Lichtbewusstsein-Philosophie in der Heilpraktikerschule für Psychotherapie  integriert.

 

"Es existiert kein höherer Dienst, als Meister, Lehrer, Heiler und Helfer zu sein."

David Wared